St. Martin an der Schmidt-Schule

Am 12. November haben die Schülerinnen der ersten bis vierten Klasse gemeinsam mit vielen Kindern des St. Charles Kindergartens sowie zahlreichen Eltern und Lehrern Sankt Martin gefeiert. Im Vorfeld waren bereits deutsche Martinslieder einstudiert worden, die bei einer Feier in der Kapelle gesungen wurden. Zwei Schülerinnen der Klasse 4A spielten zudem die berühmte Geschichte nach. Im Anschluss daran begaben sich alle auf den Schulhof, wo bereits die größtenteils selbst gebastelten Laternen für den Martinszug zum Sportplatz bereitstanden. Am Sportplatz angelangt erwarteten die Schülerinnen traditionelles Gebäck und heiße Schokolade unterm Martinsfeuer.

DVHL-Generalversammlung 2016

Konzentriert ging es nicht nur auf der Generalversammlung am Nachmittag des 19. November selbst zu, sondern auch bei der vorangehenden Konferenz der Diözesanvorsitzenden. Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern und den Vertretern aus dem Generalsekretariat gingen die Teilnehmer den Fragen nach, wie man die Kommunikation der DVHL-Anliegen in den Diözesen verbessern könnte und welche Unterstützung sich die Diözesanvorsitzenden dabei vom Generalsekretariat wünschen. Ein Paket aus Ansprechpartnern, Fundraising-Instrumenten und Materialien für ihre Öffentlichkeitsarbeit rundeten den Vormittag ab. Die anschließende Generalversammlung wurde vom Präsidenten, Rainer Maria Kardinal Woelki mit einem gei

Weihnachtsaktion "Ich trage Deinen Namen nach Bethlehem"

Nicht jeder kann Weihnachten in Betlehem feiern. Für viele Christen ist dies aber ein sehnlicher Wunsch! Stellvertretend für die, die Weihnachten gerne in Betlehem wären, es aber nicht sein können, tragen seit vielen Jahren die Benediktiner der Dormitio-Abtei Namensrollen an den Geburtsort Jesu. Zu Fuß, mitten in der Heiligen Nacht und verbunden mit der Bitte um eine freiwillige Spende. Nun ist die Aktion wieder gestartet. Einen Flyer als PDF zum Download finden Sie HIER Die Namensliste als PDF zum Download finden Sie HIER Mehr Informationen finden Sie HIER

Benefizkonzert in Tabgha

Am Freitag, den 4. November veranstaltete der Gary Bertini Choir für den Wiederaufbau des Atriums der Brotvermehrungskriche ein Benefizkonzert in Tabgha. Prior Pater Basilius konnte über 200 Konzertbesucher willkommen heißen, unter ihnen auch den Generalsekretär des DVHL, Heinz Thiel und Franziska Obermeyer von der Deutschen Botschaft in Tel Aviv. Der israelische Chor begeisterte mit A-Capella-Werken von Bach, Purcell, Lotti, Poulenc, Braun, Whitcare und auch mit israelischen Liedern sowie afro-amerikanischen Spirituals. Die über 200 Besucher würdigten die herausragende musikalische Leistung der 30 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung ihres Dirigenten Ronen Borschevsky mit langem Applaus

Wasserstand des See Genezareths so niedrig wie nie

Im Oktober ist so wenig Wasser in den See Genezareth geflossen, wie schon seit 90 Jahren nicht mehr. Der See gilt als wichtigster Frischwasserspeicher des Landes, weshalb es im Norden Israels zu akuter Wasserknappheit kommt. Da der Pegel derzeit bei nur 213,72 Metern unter dem Meeresspiegel liegt, wurde die Versorgung für Landwirte in der Region bereits eingeschränkt, wie die Wasserbehörde verkünden ließ. Hinzu kommt, dass der Salzgehalt des Wassers kontinuierlich steigt und damit eine Gefahr für die zu bewässernden Pflanzen darstellt. Man hoffe auf Regenfälle in den kommenden Wintermonaten.

Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...

Aktuelles

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo