Ministerpräsident zu Besuch im Paulus Haus

Am 27.03.2017 besuchten der baden-württembergische Ministerpräsident Kretschmann und Ministerin Hoffmeister-Kraut zusammen mit einer 70-köpfigen Wirtschafts-Delegation das Paulushaus. Da ihr dichtes Programm keine Zeit für eine Besichtigung der Stadt ließ, nutzen sie die Gelegenheit zu einem Blick von der Terrasse auf die Altstadt im Licht der Nachmittagssonne. Der Leiter des Jerusalem-Büros, Dr. Georg Röwekamp, gab dabei Erläuterungen zur Geschichte der Stadt und zum Engagement des DVHL.

Palmsonntagskollekte: Es würde etwas fehlen...

Der Exodus der Christen ... … oder: Wie wir alle dafür sorgen können, Christen im Heiligen Land eine Zukunft zu ermöglichen In den politischen Wirrungen im Nahen Osten werden die Christen immer weniger! Mittlerweile sind nur noch knapp zwei Prozent der Bevölkerung in Israel und Palästina christlich. Dabei ist der Orient die Wiege des Christentums. Als Europa noch heidnisch war und lange vor dem Einzug des Islams, entstanden dort die ersten christlichen Gemeinden. Bis heute wurden und werden die orientalischen Christen immer wieder diskriminiert und verfolgt. Und obwohl der Westen ihnen das Fundament seiner Kultur verdankt, verschließt er vor dieser Entwicklung nicht selten die Augen. Wir abe

Zwischenseminar der Volontäre in Tabgha

„Vielen Dank für viel Raum für Reflektion, Gedanken und neue Ideen“ – so haben sich einige Volontäre des Jahrgang 16/17 bei den Begleiterinnen des Zwischenseminars verabschiedet. Dieses Jahr fand das Seminar vom 12. – 18. Februar 2017 in der Begegnungsstätte in Tabgha statt. Nach einem gemeinsamen erlebnisreichen Start mit der Einweihung des Atriums durch Kardinal Wölki, haben sich die Volontäre vom 12. – 18. Februar 2017 in der Begegnungsstätte Tabgha getroffen, um gemeinsam die ersten sechs Monate ihres Einsatzes in den Blick zu nehmen. Das Programm haben sie gemeinsam mit ihren Themen und Wünschen gefüllt, angereichert wurde es dann noch mit einer geführten Tour zur Green Line, einem Gesp

Viele wollten dabei sein: Das Diözesantreffen in Münster

Erfreulich viele Mitglieder hatten sich am Samstagnachmittag, den 4. März 2017 auf den Weg nach Münster gemacht, um beim Diözesantreffen dabei zu sein. Der Diözesanvertreter Domkapitular Hans-Bernd Köppen konnte neben den 90 Gästen auch ehemalige Freiwillige des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande (DVHL) begrüßen. Diese konnten interessante Einblicke in „Leben und Dienst als Freiwilliger im Heiligen Land“ liefern. Klaus Nelissen, von 1999 bis2000 „Zivi“ im Benediktinerkloster Tabgha, der heute als Theologe und Journalist für „Kirche im WDR“ arbeitet, moderierte das Gespräch mit den Ehemaligen: Pia Mombauer leistete ihren Einsatz 2015/16 in der Schmidt-Schule in Jerusalem, Sophie Seiler 2014

Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...

Aktuelles

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo