Treffen der ehemaligen Volontäre

Nun schon zum vierten Mal fand das jährliche Treffen der ehemaligen Volontäre des DVHL an Palmsonntag statt. Auch in diesem Jahr sind über 20 Ehemalige der Einladung gefolgt und haben sich auf den Weg nach Pleinfeld am schönen Brombachsee gemacht. Ein Teil des Wochenendes war dem herzlichen Wiedersehen, angeregtem Austauschen und natürlich in den gemeinsamen Erinnerungen aus dem Freiwilligeneinsätzen schwelgen gewidmet, doch auch beschäftigte die TeilnehmerInnen die Fragen „Wo stehe ich jetzt? Was habe ich aus meinem Freiwilligeneinsatz mitgenommen? Kann ich in der Gesellschaft, in der ich lebe durch meine Erfahrungen etwas verändern?“. Außerdem gab es Einblicke zu den Themenbereichen „Anti

Auf den Spuren der Jünger

Am Ostermontag wanderte auch 2017 eine große Gruppe von Pilgern von Jerusalem nach Emmaus-Qubeibeh - darunter auch eine Reisegruppe des DVHL. Bei wunderbarem Frühlingswetter vollzogen sie den österlichen Weg der Jünger nach, von dem das Lukasevangelium erzählt. Geführt wurde die Gruppe von P. Gregor Geiger OFM, der auch im Garten der Salvatorianerinnen in Qubeibeh die abschließende Messe feierte. Vorher konnten sich die Pilger an einem von Sr. Hildegard und ihren MitarbeiterInnen vorbereiteten Buffet stärken und sich nach der ca. 5-stündigen Wanderung ein wenig erholen.

Restaurierung in der Geburtskirche

Die Restaurierung der mittelalterlichen Mosaiken in der Geburtskirche in Bethlehem ist fast abgeschlossen. Dadurch erstrahlen u.a. die österlichen Szenen wieder in neuem Glanz. Es folgt nun die Restaurierung der Säulen, auf denen - ebenfalls im Mittelalter - Bilder von Heiligen angebracht wurden. Dabei ist das Bildprogramm geradezu ökumenisch: Neben "östlichen" Heiligen finden sich auch "westliche" wie Knut von Dänemark - dessen Verehrung hatten die Kreuzfahrer in den Orient gebracht. Die umfassende Renovierung der Kirche, die mit dem Dach und den Fenstern begonnen hat, soll 2019 abgeschlossen sein.

DVHL zur Palmsonntagskollekte

Welche Rolle die Palmsonntagskollekte für die Christen im Heiligen Land spielt, erklärt DVHL-Generalsekretär Heinz Thiel im Interview mit "Kirche im Privatfunk".

Gemeindefahrt ins Heilige Land - Ein Erfahrungsbericht

Mit der Gemeinde Monheim ins Heilige Land vom 14.-24.5.2017 - Ein Erfahrungsbericht von Silke Heskamp - Nun sind wir schon wieder seit fast 2 Wochen zurück aus Israel und ich bin immer noch ganz begeistert. Ich möchte den DVHL Heilig Land Reisen ein rundum positives Feedback geben und auch für die gute Organisation danken. Die Reise war einfach toll. Es hat alles gepasst. Die Gruppe hat gut zueinander gepasst (das lässt sich vorher ja auch nicht immer so planen), die Mischung aus biblischen Stätten, Natur und Kultur war sehr gelungen, die Unterkünfte in Tabgha und Jerusalem waren super, das Essen lecker, und das allerbeste war unser einheimischer Guide Victor Bishara. Er hat uns rein organis

Bruder Thomas verstorben

Am 30.03.2017 verstarb plötzlich und unerwartet Br. Thomas (Willy) Geyer OSB im Alter von 81 Jahren. Er war seit 1992 Mönch der Dormitio-Abtei und diente der Gemeinschaft viele Jahre als Prior und Cellerar. Am 02.04.2017 wurde er unter großer Anteilnahme der Jerusalemer Christen auf dem Friedhof der Abtei bestattet.

Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...

Aktuelles

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo