Heilige Messe vom Ölberg

Über den ganzen Ölberg verteilt befinden sich seit Jahrhunderten viele Orte des Gebetes für unzählige Christen aus der ganzen Welt. Einer davon ist das Kloster der "Benediktinerinnen unserer lieben Frau vom Kalvarienberg" oberhalb der "Dominus flevit" von wo aus man einen eindrucksvollen Blick über Jerusalem hat. Dort hat am vergangen Sonntag P. Nikodemus Claudius Schnabel OSB, Mönch der Dormitio-Abtei, zusammen mit den elf hier lebenden Nonnen und weiteren Christen, die im Heiligen Land leben, die Heilige Messe gefeiert. Musikalisch begleitet wurde er vom Chor der Schmidt-Schule. Wer die Ausstrahlung verpasst hat, kann die Sendung unter folgendem Link nachschauen. https://www.br.de/mediathe

Zwischenseminar der Volontäre

„Tolles Programm!“, „Interessante Begegnungen“, „In Tabgha fühle ich mich wie zuhause“, das sind einige der Resümees der Volontäre des Jahrgang 17/18, die sie für sich nach dem Zwischenseminar am See Genezareth gezogen haben. Das Zwischenseminar, das dieses Jahr vom 8.-14.2.2018 in der Begegnungsstätte Tabgha war, findet stets nach sechs Monaten des Freiwilligendienstes, also zur Halbzeit sozusagen, statt. Es ist ein Seminar von und für die Volontäre, welches sie mit ihren Bedürfnissen, Ideen und Wünschen konzipieren. Tage also, an denen sie ihr letztes halbes Jahr reflektieren, aber auch einen Blick nach vorne auf die kommenden Monate werfen. Wichtiger Bestandteil des Programmes der Volontä

Jahrestreffen der Volontäre

Über 30 Personen haben am fünften Treffen von ehemaligen Freiwilligen des DVHL an Palmsonntag in Würzburg teilgenommen. Dieses Jahr wurden die Themengebiete „Menschenrechte“ und „Flucht und Fluchtursachen“ behandelt. Neben angeregten Gesprächen und Wiedersehen gab es eine Führung durch Würzburg, bevor der gemeinsame Tag durch ein Spiel abgerundet wurde. Bei der Verabschiedung versprachen sich die Ehemaligen, sich auch nächstes Jahr wiederzusehen.

Auszeichnung des Austauschprogramms der Ursulinenschule

Für ihr seit 2008 bestehendes Austauschprogramm mit der Schmidt-Schule in Ost-Jerusalem wurde die Erzbischöfliche Ursulinenschule vom PDA zur ‚Schule des Monats Februar‘ gewählt. Im Rahmen der Feier am 21.03.2018 wurde dem Schulseelsorger Dirk Peters und der Leiterin der Realschule, Angelika Ockel, von Anna-Maria Roland von der Bezirksregierung Düsseldorf die entsprechende Urkunde überreicht. Roland sprach in ihrer Rede ihre Wertschätzung für alle Beteiligten aus, denn der Austausch erfordere „viel Engagement über den Rahmen des normalen Schulalltages hinaus“. Zudem betonte sie, dass dem Bundesland NRW der Austausch mit Israel und Palästina am Herzen liege. Dieses Jahr steht der Austausch un

Ernennung der Prioren

Am 11. März, dem Sonntag Laetare, und mit sofortiger Wirkung zu diesem Tag hat Abt Bernhard Maria Alter OSB seine ersten Personalentscheidungen getroffen: Als Prior der Dormitio-Abtei auf dem Zion ernannte er Pater Matthias J. Karl OSB (rechts im Bild). Pater Basilius Schiel OSB bleibt Prior des Klosters in Tabgha am See Gennesaret. In der Nachfolge von Pater Matthias übernimmt Pater Jonas OSB (links im Bild) die Aufgabe als geistlicher Leiter im Pilgerhaus Tabgha. Das Team im Pilgerhaus Tabgha verabschiedete sich herzlich von Pater Matthias und hieß Pater Jonas ebenso herzlich willkommen. Jubrail Gabby Mashael (mitte), General Manager im Pilgerhaus Tabgha, erzählt: „Die Nachricht von der Be

Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...

Aktuelles

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo