Feier der Brotvermehrung im Priorat Tabgha

Wo könnte das Fest zum Andenken an die Brotvermehrung besser gefeiert werden als an dem Ort, an dem das Wunder geschah? Die Brüder und Schwestern des Priorats Tabgha laden wieder herzlich ein: Am Samstag, 10. November ab 10:30 Uhr zelebriert Weihbischof Monsignore Giacinto-Boulos Marcuzzo, Lateinischer Patriarchalvikar für Israel, ein feierliches Pontifikalamt unter Mitwirkung der Kirche von Galiläa, regionaler Bischöfe und Priester. Im Anschluss an die Heilige Messe sind alle Gäste herzlich zu einem Empfang im wunderschönen Garten am See Gennesaret eingeladen. Auf zahlreiche Teilnehmer freuen sich Prior Pater Basilius OSB, Schwester Mary Lea Relatado OSB, Pater Jonas Trageser OSB sowie der

Noch Anmeldemöglichkeiten für die DVHL-Freiwilligendienste!

Der DVHL bietet auch 2019 Freiwilligendienste im Heiligen Land an. Interessierte können in den Bereichen Gesundheit und Betreuung, Bildung und Büromanagement, Friedensarbeit und Pilgerbetrieb tätig werden. Ein möglicher Einsatzort ist das Jerusalemer Krankenhaus St. Louis mit der Leiterin Monika Düllmann. Durch die Verbindung zwischen sozialem Einsatz und religiösem Leben sammeln unsere DVHL-Freiwilligen neue Erfahrungen, die oftmals prägend für ihr weiteres Leben sind. Die unmittelbaren Begegnungen mit Israelis und Palästinensern an ihren Einsatzorten fördern ein Verständnis für diese so spannungsvolle Region und liefern Denkanstöße, die über ihren Einsatz hinaus nachwirken. Wer Interesse a

Älteste ‚Jeruschalaim‘-Inschrift in Jerusalem gefunden

Bei Notgrabungen in Jerusalem haben Archäologen der israelischen Antikenbehörde (IAA) eine 2.000 Jahre alte Steinsäule gefunden, in die in hebräischen Buchstaben der Name ‚Jeruschalaim‘ eingraviert ist. Es handelt sich dabei um den bisher ältesten archäologischen Beleg der Schreibweise des bis heute gebräuchlichen hebräischen Namens der Stadt sowie um die einzige derartige Inschrift aus dieser Zeit, erklärten die IAA und das Israel Museum Anfang Oktober. Der Fund wird in einer neuen Ausstellung im Israel Museum der Öffentlichkeit präsentiert. Die Säule aus der Zeit des zweiten Tempels trägt die aramäische Inschrift ‚Hananias Sohn des Dudolos aus Jerusalem‘. Die Schreibweise ‚Jeruschalaim‘ ko

Noch Plätze frei: DVHL-Reise

DVHL-Reise auf den Spuren des Apostels Paulus. Türkei und Zypern Katalogreise für alle Interessierten vom 01.04. bis zum 11.04.2019 Mit den Missionsreisen des Apostels Paulus bildeten sich erste christliche Gemeinden; an diese sind die ältesten Zeugnisse des Neuen Testaments gerichtet. Die erste Missionsreise unternahm Paulus zusammen mit Barnabas und Johannes Markus. Sie führte von Antiochia über Zypern ins südliche Kleinasien durch Pamphylien, Pisidien und Lykaonien. Unsere Bildungs- und Studienreise hat den Anspruch, den gleichen Weg auf den Spuren der ersten Missionsreise nachzufolgen. Die Reise wird in Tarsus mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pauluskirche am Geburtsort des Apost

Ein ‚Sommertag‘ im Garten Tabgha

In den wunderbarsten Farben blüht es derzeit im Garten von Tabgha am See Gennesaret. Pater Jonas Trageser OSB lässt uns mit diesen Fotoeindrücken an der Blütenpracht teilhaben. Pater Jonas erläutert dazu: „Aus einer Vielfalt von Bäumen, Sträuchern und Pflanzen auf dem Gelände des Pilgerhauses hier zwei Pflanzen etwas näher betrachtet: Zunächst Campsis radicans oder Klettertrompetenblume – ein sehr dekorativer, an Wänden und Pergolen wachsender Strauch. Er erfreut fast das ganze Jahr unsere Gäste an der Terrasse der Caféteria. Und noch die Plumeria Rubra oder auch Red Frangipani. Sie gehört zur Familie der Hundsgiftgewächse. Wegen ihrer Schönheit und dem betörenden, süßlichen Duft ist sie häu

Berliner Toleranzpreis für Schwester Monika

Die Ordensschwester Monika Düllmann und das von ihr geleitete Jerusalemer Krankenhaus St. Louis erhalten den ‚Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen des Landes Berlin‘. Die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird Düllmann am 5. November in der Hauptstadt verliehen, wie die Mendelssohn-Gesellschaft mitteilte. Die Laudatio hält der Präsident der deutschen Sektion von Ärzte ohne Grenzen, Volker Westerbarkey. Der DVHL unterstützt das Krankenhaus und Schwester Monika seit langem und vermittelt Freiwillige dorthin. Die Aufgaben der Freiwilligen, die aus aller Welt kommen, bestehen hauptsächlich aus der Grund

Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...

Aktuelles

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo