Pastorale Projekte

St. James Vikariat

In Israel gibt es viele Christen, die nicht Arabisch, die Sprache der lokalen Kirche sprechen. Grund sind die vielen Arbeitsmigranten, Flüchtlinge und Zugezogene aus Russland, den Philippinen, Indien, Eritrea, Äthiopien, Sudan etc. Vor allem Kinder in katholischen Familien in Tel Aviv, Eilat oder Be’er Sheva wachsen oft nur hebräischsprachig auf. Um ihnen den katholischen Glauben näher zu bringen brauchen sie Pastoralarbeit in ihrer Sprache.

Dormitio-Abtei

Die Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion zählt zu den beeindruckendsten Gebäuden der Jerusalemer Altstadt. Durch ihre Berglage prägt sie das Stadtbild auf imposante Weise noch kilometerweit.

Priorat Tabgha

Das Benediktiner-Priorat Tabgha am Nordwestufer des Sees Gennesaret liegt am überlieferten Ort der wunderbaren Brotvermehrung. Zusammen mit der Dormitio-Abtei auf dem Jerusalemer Zionsberg bildet das Kloster eine Mönchsgemeinschaft, beide Klöster mit ihren Kirchen sind Eigentum des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande.

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png