Schmidt-Schule, Ost-Jerusalem

Die Schmidt-Schule in Ost-Jerusalem wurde im Jahre 1886 gegründet und ist eine christlich-katholische Schule für Mädchen. Der Eigentümer und Träger ist der DVHL (Deutscher Verein vom Heiligen Lande). Die Schule gehört zum Kreis der weltweit 140 deutschen Auslandsschulen und trägt das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“.

Seit ihrer Gründung wird gemeinsam ein Ziel verfolgt: die beste Schulbildung für palästinensische Schülerinnen zu bieten. Heute bietet die Schule eine an internationalen Standards ausgerichtete Erziehung mit durchgehendem Bildungskonzept vom Kindergarten über die Grundschule bis zum Tawjihi (dem palästinensischen Abitur) oder dem Deutschen Internationalen Abitur an.

Die Aufgaben der Freiwilligen

  • Mitarbeit in der Grundschule
  • Unterstützung im Unterricht und bei der Nachmittagsbetreuung
  • helfende Hand des Hausmeisters
  • Mitarbeit in der Schulbibliothek und im Schulsekretariat

Unterkunft

Freiwilligen-WG mit eigenem Zimmer auf dem Schulgelände

„Richtig typisch ist kein Tag bei mir, worüber ich auch froh bin. Meistens sind wir im Deutschunterricht bei den Grundschülerinnen. Da durfte ich auch schon die zweite Klasse mit der Gitarre begleiten, während wir Lieder wie „Alle Kinder lernen lesen“ singen.“

 Lukas, 18 Jahre