Pipeline zum Toten Meer wird gebaut

Das Projekt einer gigantischen Pipeline zum Toten Meer geht in die Ausschreibungsphase. Die Regierungen Israels und Jordaniens veröffentlichten Anfang Dezember entsprechende Annoncen. Das Projekt ist mit 800 Mio. Dollar veranschlagt. Geplant ist, über eine 180 Kilometer lange Leitung durch die Negev-Wüste Wasser vom Roten Meer in das Tote Meer zu pumpen, um dessen fortschreitende Austrocknung zu stoppen. Ohne eine solche Maßnahme würde das Tote Meer bis 2050 verschwinden.

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png