Bischöfe sehen nach gemeinsamer Pilgerfahrt neue Ökumene-Impulse

Mit einer positiven Bilanz haben deutsche katholische und evangelische Bischöfe ihre gemeinsame Pilgerfahrt ins Heilige Land beendet. Aus ihr seien neue Impulse für die Ökumene in Deutschland und weltweit hervorgegangen, sagten die beiden Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und des Rates der Evangelischen Kirche (EKD), Kardinal Reinhard Marx und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm beim ökumenischen Abschlussgottesdienst in der Benediktinerabtei Dormitio auf dem Jerusalemer Zionsberg. Zugleich betonten sie den sich daraus ergebenden Auftrag, den begonnenen Weg der Versöhnung weiterzugehen.  

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png