Wasserstand des See Genezareths so niedrig wie nie

Im Oktober ist so wenig Wasser in den See Genezareth geflossen, wie schon seit 90 Jahren nicht mehr.

Der See gilt als wichtigster Frischwasserspeicher des Landes, weshalb es im Norden Israels zu akuter Wasserknappheit kommt. Da der Pegel derzeit bei nur 213,72 Metern unter dem Meeresspiegel liegt, wurde die Versorgung für Landwirte in der Region bereits eingeschränkt, wie die Wasserbehörde verkünden ließ.

Hinzu kommt, dass der Salzgehalt des Wassers kontinuierlich steigt und damit eine Gefahr für die zu bewässernden Pflanzen darstellt.
Man hoffe auf Regenfälle in den kommenden Wintermonaten.

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png