Israelische Archäologen finden weitere Höhle in Qumran

Archäologen der Hebräischen Universität in Jerusalem haben eine weitere Schriftrollen-Höhle in Qumran am Toten Meer gefunden. Laut Experten sei die Entdeckung der zwölften Höhle eine der aufregendsten archäologischen Funde in den Höhlen von Qumran und die wichtigste in den vergangenen 60 Jahren. Die Qumran-Rollen sind eine Sammlung hebräischer und aramäischer Schriften, die Ende der 1940er Jahre entdeckt wurden. 1947 stießen zwei Ziegenhirten auf in Höhlen versteckte Krüge mit verschlossenen Deckeln. Darin fanden sie die in Leintücher gewickelten Rollen. Sie enthalten 2.000 Jahre alte jüdische Texte, darunter auch Abschriften aus der Bibel.

 

 

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png