Abschlussseminar der Volontäre in Nazareth

„Mein Jahr in drei Minuten“ – In nur drei Minuten die Eindrücke aus einem zwölfmonatigen Freiwilligeneinsatz auf dem Abschlussseminar Mitte Juni in Nazareth zusammenzufassen war gar nicht so einfach für die Volontäre des  Jahrgang 16/17. Doch nicht nur diese Übung stand auf dem Programm, auch gab es wieder einige interessante Projekte zu besuchen. Zusammen mit Jonathan Cook, einem Journalisten aus Nazareth, konnten wir ein verlassenes arabisches Dorf in der Nähe von Zippori entdecken, besuchten den Regenbogen-Spielplatz „Bustan Nof Meshutaf: A shared Landscape“  und musizierten zum Abschluss zusammen mit einigen Mitgliedern des „Galilee Quartet“. Da nun der Termin der Heimreise nach Deutschland immer näher rückt, waren doch einige Volontäre froh, noch einmal in ihre Einrichtungen zurückzukehren und die Abschiedsphase in Angriff zu nehmen.

 

Stefanie Langel, Referentin für Freiwilligendienste

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png