Taufe im Pilgerhaus

 

 

Von einer wunderbaren Taufe in der Kapelle des Pilgerhauses in Tabgha berichtet Pater Jonas Trageser OSB, Geistlicher Direktor des Pilgerhauses.

 

„Eine Familie, die zurzeit hier in Haifa lebt und aus Österreich stammt, fragte wegen der Taufe ihres Sohnes an. Der Vater absolviert über die Universität Salzburg ein Auslandsstudium der Theologie, verbunden mit dem Erlernen der Hebräischen Sprache. Durch ein intensives Taufgespräch wurde die Taufe inhaltlich vorbereitet und der Ablauf der besonderen Liturgie festgelegt.

 

Samuel (‚Erhört von Gott‘) ist mittlerweile ein Jahr und drei Monate alt. Nachdem all die Formalitäten – Tabgha gehört zur Pfarrei St. Peter in Tiberias – erledigt waren, konnte die Taufe am 05.05.2018 gefeiert werden. Während der gesamten Tauffeier war Samuel ganz munter. Die Hauskapelle mit ihrer wunderbaren Akustik bildete eine intime Atmosphäre für die Feier im kleinen, familiären Rahmen. Samuel lauschte aufmerksam, als wir sangen: „Kind, du bist uns anvertraut, wozu werden wir dich bringen? Wenn du deine Wege gehst, wessen Lieder wirst du singen? ... Taufen dich in Jesu Namen. Er ist unsere Hoffnung. Amen.“ (Gotteslob Eigenteil Köln, 836) Dieses Lied klang durch den Raum und nahm Eltern und Paten in die Pflicht, ihre Aufgabe und ihr Amt anzunehmen und im Leben und im Glauben zu bewahrheiten. Die Geschichte aus 1 Sam 3, der Berufung des Samuel unter Anleitung des Eli, bildete die biblische Lesung.

 

So wurde ein neues, glänzendes und lebendiges ‚Steinchen‘ zu den vielen Mosaiksteinchen Tabghas, der Brotvermehrungskirche und des Pilgerhauses des DVHL hinzugefügt. Möge der Glanz der Taufe in Samuel und der Familie weiter leuchten und uns mit Dankbarkeit erfüllen.“

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png