Erweiterung der Krankenpflegeschule in Qubeibeh eröffnet

Fast genau ein Jahr nach dem Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wurde am 10. Mai, Christi Himmelfahrt, das neue Stockwerk der Krankenpflegeschule in Emmaus-Qubeibeh eingeweiht. 2017 war der Bundespräsident von der dort geleisteten Arbeit so beeindruckt, dass er angesichts der Raumknappheit den Salvatorianerinnen unter Leitung von Schwester Hildegard Enzenhofer SDS spontan Hilfe zusagte.

 

Nun stehen der Pflegeschule zwei weitere Klassenräume zur Verfügung, so dass noch mehr der zwischenzeitlich sehr zahlreichen Bewerber/innen aufgenommen werden können. Am Festakt anlässlich der Einweihung nahmen der deutsche Gesandte in Ramallah, Peter Beerwerth, der Rektor der Universität Bethlehem, Bruder Peter Bray FSC, Vertreter/innen der KfW-Bankengruppe und des UNDP teil. Schwester Hildegard bedankte sich bei allen Beteiligten und dem leitenden Ingenieur Mohammed Musleh für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit, aufgrund derer der Bau so schnell fertiggestellt werden konnte. Beerwerth stellte einen Bezug zur Emmaus-Geschichte her: So wie dort zwei Jünger aus Enttäuschung und Frustration herausgeführt werden, entdecken hier die Studierenden neue, hoffnungsvolle Perspektiven.

 

 

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png