(K)Ein Abschied in Jerusalem

 

Vom 15.–20. Juli war Michael Doll, bisheriger Geschäftsführer der DVHL Heilig-Land-Reisen GmbH, zum letzten Mal in dieser Funktion in Jerusalem. Er nutzte die Gelegenheit, seinen Nachfolger Jürgen Göpfert vorzustellen und sich von langjährigen Weggefährt*innen zu verabschieden. Zu der vom Leiter des Jerusalem-Büros, Dr. Georg Röwekamp, und seiner Frau wunderbar organisierten Abschiedsfeier waren die Leiter der weiteren DVHL-Einrichtungen, Mitarbeiter*innen der DVHL-Partneragenturen und manch gute Freunde erschienen. Michael Doll erinnerte in seiner kleinen Ansprache unter anderem an seine erste, abenteuerliche Ankunft vor über 40 Jahren und versicherte, dass er Jerusalem und dem Heiligen Land auch nach seiner Pensionierung verbunden bleiben wird. Deshalb: Kein Abschied, sondern „Nächstes Jahr (wieder) in Jerusalem“!

Der neue Geschäftsführer Jürgen Göpfert sammelte in den darauffolgenden Tagen vielfältige Eindrücke, knüpfte zahlreiche Kontakte und ist auf diese Weise gut gerüstet für seine neue Aufgabe.

Beide Herren machten auch Station in Tabgha. Stellvertretend für die dortigen Mitarbeiter*innen fasst Pater Jonas Trageser OSB, Geistlicher Direktor des Pilgerhauses, zusammen: „Wir haben Michael im Kreis unserer Angestellten ein großes Dankeschön ausgesprochen. Wir wünschen ihm einen guten Nachklang seiner verantwortungsvollen Tätigkeit, einen guten Ruhestand und viel Zeit für Dinge, die bisher auf der Strecke blieben. Seinem Nachfolger Jürgen Göpfert wünschen wir einen guten Einstieg und eine gute Einarbeitung. Beiden erbitten wir für den weiteren Weg allen Segen.“

Please reload

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png