Einweihung der neuen Aula

" Was wär' diese Welt ohne Lieder? - Sie sind Hoffnung für Dich und für mich. " - mit diesem Klassiker von Udo Jürgens hat der Chor der Schmidt-Schule Ost-Jerusalem die Einweihung der frisch renovierte Schul-Aula geprägt. Unsere Hoffnung ist wahr geworden: Dank der großzügigen Unterstützung des Auswärtigen Amtes und Spenden des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande (DVHL) kann hier ab sofort wieder gesungen, getanzt und Theater gespielt werden.

 

Der Leiter des Deutschen Vertretungsbüros Ramallah, Herr Christian Clages, betonte bei der Enthüllung der Gedenktafel die große Bedeutung kultureller Vielfalt für den Bildungsauftrag der Deutschen Auslandsschulen. Der Vorsitzende des Schulvorstandes, Dr. Georg Röwekamp, und die Schulleiterin, Dr. Eva Schönemann, danken auf diesem Wege allen, die dieses Projekt möglich gemacht haben.

 

 

 

Please reload

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo