Virtuell durchs Heilige Land – Die Freiburger DVHL-Diözesanvorsitzenden laden ein!

Am 25. März um 19.30 Uhr entführen Sie Dr. Georg Röwekamp, Pfarrer Markus Miles und Dekan Dr. Stefan Meisert ins Heilige Land. Wandern in der Wüste oder eine Bootsfahrt auf dem See Gennesaret – wir nehmen Sie mit!

„Natürlich würden wir alle viel lieber real ins Heilige Land reisen“, erklärt Pfarrer Markus Miles, DVHL-Diözesanvorsitzender im Erzbistum Freiburg, „aber da wir dies derzeit noch nicht können, möchten wir den DVHL-Mitgliedern in unserem Erzbistum zumindest eine großartige virtuelle Reise anbieten.“

Die Reise wird die Gäste zu bekannten und unbekannten Orten im Heiligen Land führen. Die faszinierende Wüste, die restaurierte Geburtskirche in Betlehem und diesmal ganz neu dabei: Nazaret.

„Aufgrund der hohen Nachfrage im Februar 2021, als Dr. Röwekamp eine virtuelle Reise erstmalig anbot, haben wir uns nun erschlossen, diese Reise, die eigentlich exklusiv für unsere Freiburger Mitglieder geplant war, auch für alle anderen DVHL-Mitglieder sowie alle Freundinnen und Freunde des Heiligen Landes zu öffnen,“ erläutert Dr. Stefan Meisert, der ebenfalls Diözesanvorsitzender in Freiburg ist. „Dank der Technik haben wir keine Teilnehmerbeschränkung.“

Und Markus Miles ergänzt: „Es ist schön, dass wir es auch diesmal möglich machen können, Menschen, die im Heiligen Land leben, auf unserer Reise zu begegnen. Schwester Hildegard aus Beit Emmaus und auch die Benediktiner aus der Dormitio-Abtei werden uns bei unserer Reise begrüßen.“


Hier gelangen Sie zu unserer Busflotte, die zum Einsteigen bereitsteht. Pünktlich um 19.30 Uhr geht es los.

Wenn Sie planen über Ihr Fernsehgerät dabei zu sein, suchen Sie uns in Ihrer YouTube App unter dem Stichwort „DVHL goes live“. Sie können an der Reise teilnehmen, ohne sich bei YouTube einzuloggen. Wenn Sie allerdings im Live-Chat Fragen stellen möchten, müssen Sie sich mit Ihrem eigenen YouTube-Konto, das in der Regel ein Google-Konto ist, anmelden.