St. Rachel Center in Jerusalem

Das „St. Rachel Center“ befindet sich in Jerusalem auf dem Gelände eines Kapuzinerklosters. Seit 2016 wird diese Einrichtung des „Saint James Vikariat für hebräisch sprechende Christen“ zur Betreuung von Kindern im Alter von drei Monaten bis zu drei Jahren angeboten. Es ist eine Kindertagesstätte für Kinder von Migrant*innen, in der sie betreut und gefördert werden.

In Israel gibt es eine große Anzahl von Migrant*innen, viele von ihnen sind Christ*innen. Neben den Menschen, die aus Eritrea und dem Sudan nach Israel geflüchtet sind, leben dort auch sehr viele Arbeitsmigrant*innen, diese stammen hauptsächlich aus dem asiatischen Raum. Die meisten von ihnen sind Frauen, die als Pflegekräfte eingesetzt werden. Um ihren Kindern eine sichere und gesunde Tagesbetreuung anzubieten wurde das „St. Rachel Center“ gegründet.

Die Aufgaben der Freiwilligen

  • Einrichtung für Kinder von Asylsuchenden und Migrant*innen
  • Mitarbeit in einer Kindertagesstätte und in der Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche
  • Unterstützung bei Ferienaktionen

Unterkunft

Freiwilligen-WG mit eigenem Zimmer

„Es ist einfach super schön, bei den Kleinen zu sein und jeden Tag neu mit ihnen zu erleben: Die Spielzeit im Park, das Basteln am Vormittag oder ein Moment, in dem einfach auch mal nur gekuschelt wird.“

Pia, 19 Jahre