Für all die Menschen im Heiligen Land...

Dieses Jahr war ein schwieriges, aber wir hoffen, dass Sie es gut überstanden haben und

wünschen Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie und Ihre Lieben gesund und zuversichtlich sind und bleiben.

Dass Sie neben all den persönlichen Herausforderungen auch noch die Möglichkeit gefunden haben,

die Menschen im Heiligen Land zu unterstützen – dafür danken wir Ihnen sehr. Dies zeichnet Sie aus!

Dieses Zeichen der Solidarität gibt den Menschen im Heiligen Land viel Hoffnung.

Für uns, den Deutschen Verein vom Heiligen Lande mit den vielen uns anvertrauten Menschen,

war das Jahr 2020 eines der schwierigsten in den letzten rund 70 Jahren.
Wir sind damit konfrontiert, dass wir die wachsende Not der Menschen im Heiligen Land,

vor allem der Kinder und ihrer Familien, aber auch der vielen alten und kranken Menschen,

mit einem Bruchteil der Einnahmen vergangener Jahre lindern müssen. Diese Aufgabe ist so gewaltig.

Aber immer wieder erreichen uns Ihre Nachrichten der Solidarität und des Mut-Machens.

Diese sind so wertvoll und dafür danken wir Ihnen sehr.
Leider reichen die Mittel in diesem Jahr jedoch kaum aus.

Wir sind mehr denn je auf Ihre Spenden angewiesen,

um den Menschen im Heiligen Land verlässlich helfen zu können.

Wir danken Ihnen ganz herzlich!

 

 

Dr. Matthias Vogt                             Tamara Häußler
Generalsekretär DVHL            Leitung PR und Fundraising

„Hier ist ein kleiner Junge, der hat
fünf Brote und zwei Fische…“ (Joh 6,9)

„Wir haben seinen Stern
aufgehen sehen….“ (Mt 2,2)

„Das Licht leuchtet in
der Finsternis…“ (Joh 1,5)

© 2020 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Vimeo