Beit Noah: Sich begegnen

Die „Internationale Jugend- und Behindertenbegegnungsstätte Beit Noah“ gehört zu Kirche und Kloster am Ort der Brotvermehrung und will insbesondere der Botschaft der Barmherzigkeit Gottes Ausdruck geben.
Beit Noah versteht sich als letztlich unpolitische Plattform, gedacht als Treffpunkt vor allem für Menschen aus verschiedenen sozialen Einrichtungen in Israel und Palästina sowie aus der ganzen Welt. Im Vordergrund steht das friedliche Miteinander von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Sprachen. Tabgha ist in dieser Weise ein Ort für viele: für Juden, Christen und Muslime, für Menschen mit und ohne Behinderungen, für einheimische Sozialeinrichtungen und für europäische Jugendgruppen. Beim gemeinsamen Spielen und Baden, Kochen und Lernen können sich Menschen verschiedener Herkunft leicht näher kommen. Wechselseitiges Kennenlernen fördert Akzeptanz und Respekt, neue Freundschaften können entstehen.
Begleitet und betreut werden die Gäste während ihres Aufenthaltes von einem Team internationaler Volontäre und angestellter Mitarbeiter.

Zur Begegnungsstätte Beit Noah ››

Sie möchten die Arbeit von Beith Noah unterstützen? 

 

Begegnungsstätte

Beit Noah

 

Ein besonder Ort für besondere Menschen

Begegnungsstätte

Beit Noah

 

Projekt 2016

Erneuerung unseres Spielplatzes

© 2019 by Deutscher Verein vom Heiligen Lande | designed by motion-marketing

YouTube-Icon.png
vimeo-icon.png